Ambrosius-Haus Oelde

Wohnheim für Menschen mit Behinderungen

CDU setzt sich für Bordsteinabsenkung ein

25. Februar 2015

Grund zur Freude haben die Bewohner/innen des Ambrosius-Hauses, wenn sie sich nun auf den Weg zum Bus machen, der sie täglich zu Ihrer Arbeitsstelle in den Freckenhorster Werkstätten bringt. Im Bereich von Pott`s Holte 1 wurde in den letzten Wochen, durch Mitarbeiter der Stadt Oelde, der Bordstein abgesenkt.

Die Bewohner/innen der Caritas-Einrichtung, die zum Laufen auf einen Rollator angewiesen sind, können nun auch den direkten Weg zum Bus nehmen und haben dabei eine Straße weniger zu überqueren. Die CDU Oelde hatte sich für diese bauliche Veränderung eingesetzt. Mitte Februar hatten Vertreter der CDU-Ortsunion die Bewohner persönlich vom Bus abgeholt und sich davon überzeugt dass die Absenkung des Bordsteins eine gute Sache ist, die auch Unfällen vorbeugen kann. Kristina Hemkemeyer, die zum laufen einen Rollator benötigt, bedankte sich im Namen des Ambrosius-Hauses bei Peter Hellweg und Holger Kummer von der CDU. Ein weiterer Dank gilt der Stadt Oelde für die Umsetzung.

 1

Bildunterschrift: Unser Bild zeigt Bewohner und Freunde des Ambrosius Hause, den Wohnheimleiter Manfred Lensing (vierter von re.), Peter Hellweg (zweiter von re.) und Holger Kummer (re.).(Foto Caritas)