Ambrosius-Haus Oelde

Wohnheim für Menschen mit Behinderungen

Das Ambrosius Haus ist ein Wohnheim für Menschen mit Behinderung in Oelde. Dieses ist zentral gelegen, so dass Verkehrsverbindungen, Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten optimal genutzt werden können. Die 3 Wohngruppen des Hauses sind individuell gestaltet und bieten den Bewohnern eine familienähnliche Atmosphäre.“

12 Stunden Bus fahren für 2 Stunden Berlin… Ihr fragt euch wer sowas macht? Wir!

12. November 2016

kundgebung-berlin-8-11 

Nur Blind heißt keine staatliche Unterstützung. Menschen mit einer Schwerstmehrfach Behinderungen benötigen keine Teilhabe, also ab ins Pflegeheim mit ihnen. Geld zur freien Verfügung (Taschengeld) ist zu teuer, also gibt es das nicht mehr.

Genau das und viele weitere Verschlechterungen stehen in dem neuen Gesetz welches bald verabschiedet werden soll. Das Bundesteilhabegesetz darf so nicht kommen.

 12 Stunden Busfahren und 2 Stunden Berlin um zu demonstrieren!

Am Montag (7.11.2016) sind wir nach Berlin gefahren um an der Kundgebung, die extra organisiert wurde um auf die Probleme in dem Gesetz hinzuweisen, teil zu nehmen. Gemeinsam sind aus dem Caritasverband im Kreis Warendorf Bewohner der Wohnheime, Beschäftigte der Werkstätten, Angehörige sowie Betreuer und Einrichtungsleiter um 5 Uhr morgens gestartet. Da wir keinen Stau unterwegs hatten sind wir früh in Berlin angekommen. So hatten wir noch kurz Zeit zum Brandenburger Tor zu gehen danach ging es zur Kundgebung. Zwischen dem Reichstag und dem Paul Löbe Haus war eine große Leinwand und die Bühne aufgebaut. Mit uns haben 5000 weitere Menschen für eine Änderung des Gesetzes gekämpft.

Mit Musik und verschiedenen Reden wurden unsere Forderungen deutlich gemacht. Die Kundgebung fand statt, da sich heute die Politiker mit dem Gesetz beschäftigt haben. Ein Experte der bei dem Ausschuss dabei war, hat direkt danach auf der Bühne berichtet, dass viele Politiker nun Änderungsvorschläge machen möchten.

Zum Ende haben die Chefs des Caritasverbandes, der Diakonie und den Anthroposophen, einer Politikerin die 6 zentralen Änderungsforderungen mitgegeben. Sie hat versprochen sich für die Menschen mit Behinderungen einzusetzen.

Müde, aber vor allem STOLZ dabei gewesen zu sein, sind wir gegen 21 Uhr wieder zuhause angekommen.

Wir glauben, dass es richtig war ein Zeichen zu setzen und wir würden es jederzeit wieder machen!

TEILHABE NUR MIT UNS FÜR UNS!         

                         

Sommerfest 2016

4. August 2016

2016_Ambrosius-Haus_Sommerfest

 
 

Sommerfest am 4. September 2016
– ab 13:00 Uhr –

  • 13:00 Uhr Gottesdienst
  • Colorados Revival Band – live on Stage –
  • Hüpfburg
  • Auftritt der hauseigenen Band etc.
  • Selbstgebackener Kuchen
  • Leckeres vom Grill

Plakat als PDF PDF 2016_Ambrosius-Haus_Sommerfest

Wallfahrt der kleinen Wohnheime

29. Mai 2016

 

Am 22. Mai fand zum siebten Mal die Wallfahrt der kleinen Wohnheime aus der Diözese Münster in Telgte statt.
In diesem Jahr war das Ambrosius Haus für die inhaltliche und musikalische Gestaltung des Gottesdienstes zuständig.
Das Thema des Gottesdienstes lautete „Willkommen“ .
Nach dem Gottesdienst wurde gemeinsam im Pfarrhaus Kaffee getrunken.
Ein herzliches Dankeschön an alle die sich aktiv eingebracht haben.
Schön war’s!

 

 

BVB Training

5. Dezember 2015

Am 3.12.2015 war es mal wieder soweit und die Dortmund Fans des Ambrosiushauses konnten ihre Idole wieder aus der Nähe erleben.

Oelde steht auf

18. November 2015

Die Bewohner des Ambrosius Hauses haben mit Freude an der Demo teilgenommen.

Oelde ist bunt , das wurde eindrucksvoll bewiesen

Besinnungstage 2015 in Coesfeld

23. Oktober 2015

Vom 20. Oktober bis zum 21. Oktober 2015 haben wir an Besinnungstagen in Coesfeld teilgenommen. Wir haben über die Natur und über das Danke-Sagen gesprochen und nachgedacht. Wir haben auch Geschichten aus der Bibel gehört und uns dazu die passenden Bilder angeschaut. Wir haben gebastelt und gemalt. Wir haben gemeinsam gesungen und gebetet. Am Ende wurde ein Gottesdienst gefeiert. Es war schön.

Marita, Martina, Rolf, Sven und Rene

 

 

Tigger

21. Oktober 2015

Seit Juli besuchen wir alle 2 Wochen das Pferd Tigger in Diestedde.

Mit Tigger haben wir immer eine Menge Spaß. Bevor wir uns mit ihm in Bewegung setzen putzen und massieren wir ihn gründlich. Dann geht´s in der Reithalle weiter.
Hier führen wir Tigger durch einen schwierigen Parcours oder machen Spiele mit ihm, wie zum Beispiel Ballspielen.

Besonders schön sind auch die Spaziergänge mit ihm.
 

 Collage
 

 

Ambrosius Haus auf Schusters Rappen durch die Oelder Innenstadt

11. September 2015

 

Zahlreiche Bewohner, Angehörige und Freunde des Ambrosiushauses haben sich gemeinsam mit Mitgliedern der Kirchengemeinde St. Johannes in einer Inklusionswanderung auf den Weg gemacht, um die Oelder Innenstadt zu erkunden.

Gina und Karl-Heinz geleiteten die Wanderfreunde zu verschiedenen Stationen, in denen Oelder Stadtgeschichte erfahrbar gemacht wurde. Aber Gina und Karl-Heinz sind keine Stadtführer, sondern zwei gutmütige Ponys, zu denen die Bewohner des Ambrosiushauses sofort eine enge Bindung aufbauen konnten. Sie gehören Gudrun Gunia, die als Musikpädagogin des Ambrosiushauses die Gestaltung der Wanderung übernommen hatte. Verschiedene Oelder „Legenden“ wie der fahrlässige Kupferschmied, das Hockemännchen des Emil von Manger als auch der Baumeister Ambrosius von Oelde selbst erhielten in den von Gudrun Gunia selbstgeschriebenen Liedern ein ganz neues Gesicht, so dass auf dem Weg durch die Stadt auch viele Passanten anhielten und den an Bänkelgesänge erinnernden Liedern lauschten. Die Wanderung nahm ihren Anfang im Paulusheim, wo alle Teilnehmer begrüßt und durch einen Kurzfilm der „Aktion Mensch“ auf den Tag eingestimmt wurden. Nach dem Gang durch die Stadt war auch der Benningloh ein beliebtes Ziel für die Wanderer, konnte hier doch ein leckerer Imbiss verzehrt werden. Wem der Weg dorthin zu beschwerlich war, stieg einfach in das Kullermobil ein, das der Schützenverein Ahmenhorst zur Verfügung gestellt hatte. Und zu guter Schluss kehrten alle Beteiligten noch im Ambrosiushaus ein und wurden dort bereits vom Duft gebratener Würstchen empfangen. Am Ende der Veranstaltung waren alle Organisatoren, nämlich Daniela Pieper, Beate Thumann und Gudrun Gunia vom Ambrosiushaus als auch Christian Erdhütter vom Gemeindeausschuss der Johannesgemeinde, mit dem Ablauf sehr zufrieden und hoffen auf eine Wiederholung im kommenden Jahr.

(Christian Erdhütter)

 

 

 

Wir machen uns auf den Weg…

17. August 2015

gudrun

… Menschen mit und ohne Behinderung erleben vertonte Oelder Legenden

Der Ablauf am 29. August 2015

11:00Uhr  :   

  • Treffen am Paulusheim
  •  Begrüßung
  •  Lieder einüben / einsingen
  • Wanderung durch die Stadt Oelde vorbei am Ambrosius-Haus in Richtung Benningloh
  • Picknick (dafür kann jeder gerne eine Kleinigkeit mitbringen)

 

14:30Uhr :

  • Abschluss am Ambrosius-Haus mit Bratwurst vom Grill und Getränken

 

Eingeladen sind neben den Bewohnern des Ambrosius-Hauses alle Oelder Bürger, Freunde, Nachbarn und Angehörige die Lust haben sich auf den Weg zu machen und Freude an Musik und Begegnungen haben. Kooperationspartner der Aktion ist der Pfarrgemeinderat von St. Johannes Oelde. Geschichten, Gesang und Wandern verbindet – durch die gemeinschaftliche Aktivität können Berührungsängste abgebaut und neue Erfahrungen zwischen Menschen mit und ohne Behinderung gesammelt werden. Bei der Wanderung durch Oelde und durch die Umgebung von Oelde soll es verschiedene Stationen geben, an denen die Musikerin Gudrun Gunia in der Tradition des Bänkelgesanges Geschichten und Legenden aus Oelde präsentiert. Die Wanderung wird von zwei Ponys begleitet die eine zwanglose  zwischenmenschliche Kontaktaufnahme möglich machen. Die Teilnehmer erhalten zudem die Möglichkeit die Ponys zu führen.

 

 

Ökumenischer Stadtkirchentag in Oelde

2. Juni 2015

 

Am 31.5.2015 fand in der Oelder Innenstadt ein ökumenischer Stadtkirchentag statt.
Der Tag stand unter dem Motto „um Himmels Willen“.
Vorbereitet wurde der Tag von den drei christlichen Kirchengemeinden (evangelisch, katholisch und griechisch-orthodox).
Auch das Ambrosius-Haus hat sich aktiv eingebracht.
Es wurden über 400 Waffeln gebacken, hier einige Bilder:

 

Navigation



Links



Caritas